Für die N-ERGIE, den Versorger für die Metropolregion, haben wir die Organisation ihrer Kinotour an 16 unterschiedlichen Spielstätten in Franken übernommen. Vom 24. August bis zum 10. September 2017 war die Agentur gernEvent auf einer Roadshow quer durch die fränkische Region unterwegs.
Das Besondere an diesem Projekt: hier trifft klassisches Eventmanagement auf Digitalisierung.  Für die N-ERGIE Kinotour manageten wir nicht nur das physische Event, sondern programmierten und installierten unter einer eigenen URL eine völlig neue Website für die Kinotour.

Digitale Transformation trifft physisches Event: Kinotour mit URL

Wie erreicht man heutzutage seine Zielgruppe? Neben dem klassischen Weg der Plakate, Handzettel, Flyer und Ankündigen in Printmedien, gilt vor allem folgende Devise: Man lässt sich online finden. Etwa 80% aller Internetuser nutzen täglich mehrfach die Suchmaske von Google, um Produktentscheidungen zu treffen oder sich zu informieren, was wann wo passiert. Rund 2 Milliarden Nutzer weltweit scrollen regelmäßig durch ihre Timelines auf Facebook, um sich im sozialen Netz auf dem Laufenden zu halten. Der digitale Anteil am alltäglichen Leben ist heute nicht mehr wegzudenken.

Unter Berücksichtigung aller wichtigen digitalen Kriterien, wie SEO konforme Texte und einer durchdachten Seitenarchitektur, produzierte und programmierte die gernDigital eine Website für die Kinotour 2017. Die komplette Seite wurde im Look-and-Feel an das Corporate Design der N-ERGIE angepasst. Seitenbesucher konnten sich auf www.n-ergie-kinotour.de nicht nur über die Spielorte und die Filmauswahl informieren: Über eine Onlineabstimmung war es möglich für jeden Spielort individuell auszuwählen, welcher Filmfavorit am Kinotourabend gezeigt werden sollte. Nach der Abstimmung wurde die einzelnen Unterseiten angepasst. Zudem installierten wir ein Gewinnspiel an dem Nutzer optional teilnehmen konnten.

Möchten Sie noch mehr über digitale Themen wie Online-Marketing wissen?

Roadshow in Franken – 
N-ERGIE & gernEvent auf Event-Tour

Obernzenn, Abtswind, Diebach, Auhausen, Pfofeld, Oberpleichfeld, Rednitzhembach, Mönchsroth, Westheim/Ostheim, Gaukönigshofen, Wilhelmsdorf, Gollhofen, Buchbrunn, Greding, Merkendorf und Dormitz: diese Spielorte werden von der Roadshow angefahren.

16 Gemeinden, 16 Mal mobiles Open-Air-Kino und Events innerhalb von knapp drei Wochen.

Den Auftakt machte Obernzenn am 24. August 2017. Die N-ERGIE half nach den Überschwemmung im letzten Jahr Obernzenn finanziell, um die Schäden schnell zu beheben. Umso schöner, dass die #nergiekinotour2017 jetzt mit dem mobilen Sommerkino zu Gast war.

Zuckerwatte und Popcorn, Filmquiz und Open-Air-Kino: Auf den weiteren fünfzehn Stationen der N-ERGIE Kinotour war für die Besucher eine reiche Auswahl verschiedener Aktionen geboten. Bei jedem Kinotourabend lieferte die Fotoaktion der gernEvent bleibende Erinnerungen: Jeder der sich ablichten ließ, konnte sein Foto frisch ausgedruckt gleich mit nach Hause nehmen.
Das Filmquiz, welches die gernEvent für die N-ERGIE kreierte, sorgte vor dem eigentlichen Kinofilm mit lustigen Fragen und Scribbels für Kurzweil. Wer alle 15 Fragen richtig beantworten konnte, durfte sich eine DVD von den Auswahl-Filmen der Kinottour aussuchen.

Die Agenturleistung der gernEvent umfasste neben der Organisation und Koordination im Vorfeld, auch die Vor-Ort-Betreuung während des laufenden Events. An jedem Spielort sorgten unsere Projektmanager für den reibungslosen Ablauf und stand jederzeit für alle Ansprechpartner vor Ort zur Verfügung.

Das Team der gernEvent freut sich über das erfolgreiche Roadshow-Event in der Region und auf die weitere Zusammenarbeit mit der N-ERGIE.

Facts & Figures

Konzeption und Installation einer Website & Durchführung der N-ERGIE Kinotour im Sommer 2017 // Organisation, Koordination aller Gewerke und Vor-Ort-Betreuung während der Roadshow // Direktkontakt zu Gemeinden und Ansprechpartner vor Ort // Fotoaktion und Filmquiz: Grafische Konzeptionierung, Programmierung und Durchführung an den 16 Spielorten der Kinotour // Eingangssituation: Auf- und Abbau an jeder Station //